Grotrian Steinweg

Grotrian-Steinweg Klaviere und Flügel
- 180 jährige Familientradition aus Braunschweig

Die Grotrian-Steinweg Pianomanufaktur, die 1835 gegründet wurde, ist ein Hersteller von Klavieren und Flügeln mit Sitz in Braunschweig. Übere mehrere Generationen und noch heute werden am Standort Brauschweig in feinster Handarbeit aus sorgfältig ausgewählten Materialien ausgezeichnete und wundervoll klingende Pianos gefertigt. An der Liebe zur Musik hat sich hier in über hundertfünfundachtzig Jahren nichts geändert. [weiterlesen...]

Filter
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste
  1. Grotrian Steinweg Klavier 108 Buche satiniert Studio (152191)
    Miete
    139,80 €
    zzgl. Versand
    6.990,00 €
    Versand 0,- € & inkl. MwSt.
  2. Grotrian Steinweg Klavier 122 schwarz poliert Studio (156903)
    Miete
    299,80 €
    zzgl. Versand
    14.990,00 €
    Versand 0,- € & inkl. MwSt.
  3. Grotrian Steinweg Klavier 112 schwarz poliert
    6.657,85 €
    Versand 0,- € & inkl. MwSt.
Filter
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Was kosten (gebrauchte) Flügel und Klaviere von Steinweg?

Der Preis eines neuen Grotrian-Steinweg Instruments hängt vom Modell und der Oberflächenbehandlung und Ausstattung ab. Das preiswerteste Klavier ist das Einsteiger-Modell WGS 116 ab einem Preis von 7.900 Euro erhältlich. Bei einem zu 80% von Hand in Deutschland hergestellten Premium-Klavier müssen sie mit einem Neukaufpreis ab 14.500 Euro rechnen. Einen Wilhelm Grotrian Flügel bekommen Sie ab 17.500 Euro. Ein exzellenter Grotrian-Steinweg Flügel schlägt mit Preisen von 57.500 Euro bis ca. 135.000 Euro zu Buche. Die Preise gebrauchter Instrumente sind in der Regel ein gutes Stück niedriger und hängen neben Modell und Ausstattung maßgeblich vom Alter und Zustand ab. Sollten Interesse an einem neuen oder gebrauchten Instrument von Grotrian-Steinweg haben, so schauen Sie sich gerne in unserer Ausstellung um, sehen sich die Modelle auf unserer Website an oder nehmen Kontakt zu unserem Team auf. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem richtigen Instrument.

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Steinweg und Steinway?

Beide Marken haben denselben Gründungsvater: Heinrich Steinweg. Der aus der Nähe von Braunschweig stammende Friedrich Grotrian kehrte nach längerer Zeit in Moskau im Jahre 1856 nach Deutschland zurück und lernte hier Theodor Steinweg kennen. Dieser hatte die 1835 von seinem Vater Heinrich Steinweg gegründete Pianomanufaktur übernommen. Heinrich Steinweg wanderte aus wirtschaftlichen Gründen 1851 in die USA aus und gründete 1853 die weltbekannte Pianomanufaktur Steinway & Sons in New York. Friedrich Grotrian wurde 1858 Theodor Steinwegs Teilhaber und sie verlegten die Pianomanufaktur von Wolfsbüttel nach Braunschweig. Theodor Steinweg wanderte 1865 - wie zuvor sein Vater - nach New York aus und verkaufte seine Anteile und Wilhelm Gotrian - Sohn des inzwischen verstorbenen Friedrich Grotrian - wurde Teil der Firma. Das Unternehmen firmierte eine Zeit lang unter dem Namen „C. F. Th. Steinweg Nachf.“, hatte einige Rechtsstreite mit den Steinways ausstehen müssen und wurde schließlich in „Grotrian-Steinweg“ umbenannt. Grotrian-Steinweg expandierte im Laufe der Zeit immer mehr, erlangte Bekanntheit als Hoflieferant von Königs- und Fürstenhäusern und überstand zwei Weltkriege.

Wie ist die Qualität von Instrumenten der Grotrian-Steinweg Pianofortefabrik?

Die Klaviere und Flügel der Linie Wilhelm Gotrian werden in einer der weltweit modernsten Pianofabriken in China hergestellt und durchlaufen anschließend eine sorgfältige Qualitätsprüfung in Braunschweig. Klanglich und spieltechnisch werden die Instrumente noch von Experten perfektioniert. Die exquisiten Premium-Klaviere und Flügel der Linie Grotrian-Steinweg sind zu 100 % Made-in-Germany und werden noch heute in der Braunschweiger Manufaktur, zu 80 % in Handarbeit, aus den besten Materialien überwiegend deutscher Zulieferer hergestellt. Es handelt sich um erstklassige Instrumente, die den höchsten Ansprüchen ambitionierter und professioneller Pianisten an Spielgefühl, grandiosem Klang bei größter Vielfalt an verschiedenen Klangfarben, Eleganz und Beständigkeit genügen. Ein besonders luxuriöses optisches wie ästhetisches Highlight sind die Sondermodelle anlässlich des hundertachtzigjährigen Jubiläums von Grotrian-Steinweg wie der Konzertflügel „225 Concert“ in wurzelnussbaum poliert oder der Salon-Flügel „192 Cabinet -Modell Louis Quinze“ in weiß matt mit Blattgoldverzierungen.

Wie erkenne ich bei einem gebrauchten Instrument von Steinweg das Alter?

Das Alter Ihres Pianos von Steinweg lässt sich ganz einfach über die Seriennummer herausfinden, die sich meistens auf der Gussplatte des Instruments befindet. Mit der Seriennummer können Sie dann beispielsweise über pianoagecalculator.com, eine vergleichbare Internetseite oder über einen Klavierhändler das Baujahr (Bj) erfragen, mit dem Sie dann das Alter berechnen können.

Für wen ist ein Instrument von Steinweg geeignet?

Instrumente von Steinweg gibt es für Einsteiger, Fortgeschrittene sowie professionelle Pianisten. Die Instrumente der Linie Wilhelm Grotrian haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind wunderbare und hochwertige Instrumente für den privaten Bereich, Schulen und bestens für Einsteiger wie Fortgeschrittene geeignet. Die erlesenen Flügel und Klaviere der Linie Grotrian-Steinweg sind ausgezeichnete Instrumente der Premiumklasse und an die Bedürfnisse und Wünsche ambitionierter und professioneller Pianisten sowie echter Liebhaber angepasst.