Die
Melodien
eines Lebens.

Klavierspielen lernen – nie zu spät und selten zu früh

Klavier zu spielen ist immer eine gute Idee – man ist nie zu alt und selten zu jung, um damit anzufangen. Denn Klavierspielen macht nicht nur Freude, es macht auch klug: Zahlreiche Studien belegen, dass Musizieren eine der komplexesten Hirnleistungen überhaupt darstellt. Es steigert Konzentrationsfähigkeit, Durchhaltevermögen sowie die Gehirnentwicklung und es verbessert Körperwahrnehmung, Geschicklichkeit sowie Koordinationsfähigkeit. In jedem Alter, denn unser Gehirn hört nie auf zu lernen.

Bei Kindern fördert das Klavierspiel die Intelligenzentwicklung, Sozialkompetenz und Feinmotorik, im Erwachsenen- bzw. Seniorenalter hält es die grauen Zellen auf Trab und bildet als kreative Betätigung einen entspannenden Gegenpol zu den Alltagspflichten.  

Ein gutes Instrument und ein verständnisvoller Lehrer sind wichtig. Schon kann der Spaß an der Musik beginnen. Fragen Sie uns, ob aus Nürnberg, Fürth oder Erlangen, wir beraten Sie gerne bei der Anschaffung eines Klaviers oder Flügels. Wir zeigen Ihnen welches Instrument individuell zu Ihnen passt, in Bezug auf Standort, Spielart und Klangwirkung. Dabei greifen wir auf eine Familientradition von sechs Generationen zurück und haben die nötige Erfahrung, auf die Sie sich bestens verlassen können. Wir helfen Ihnen auch gerne bei der Suche nach einem Klavierlehrer in der Metropolregion und nennen Ihnen eine Auswahl an kompetenten Ansprechpartnern.